Du betrachtest gerade Neustart: Kooperation mit dem Ruderclub

Neustart: Kooperation mit dem Ruderclub

„Wege entstehen dadurch, dass man sie geht“ (Franz Kafka) – Wir rudern sie lieber.
Die Sonne strahlt, das Wasser glitzert und wir bewegen uns sanft und im Gleichtakt dem Abend entgegen. Das sind die Momente, die nicht nur das Leben lebenswert erscheinen lassen, sondern auch den Sportunterricht zu etwas ganz Besonderem machen.
Im Frühjahr und Sommer 2022 hat das Theodor-Heuss-Gymnasium die Kooperation mit dem Ruderclub Wolfsburg wieder aufleben lassen und nach viel Verzicht in den letzten Jahren seinen Oberstufenkurs Rudern reaktiviert. Dank der umfangreichen materiellen und kompetenten Unterstützung des Vereins konnten die Schülerinnen und Schüler des 12. Jahrgangs innerhalb kürzester Zeit in den Genuss des Rudersports kommen.
Beginnend mit einem theoretischen Input zur Rudergeschichte, den wichtigsten Regeln und Technikbildern ging es in die Bootshalle des Ruderclubs. Das Material durfte angefasst und bestaunt werden, bis sich die Lernenden in einem Vierer mit Steuermann wiederfanden. Auf Grund der großen Zuwendungen des Ruderclubs Wolfsburg konnte jedes Boot mit einem Experten besetzt werden, so dass die ersten Rudertechniken schnell umgesetzt wurden. Dementsprechend rasant verstrichen auch die Donnerstagnachmittage auf dem Allersee, wobei die Schülerinnen und Schüler wahrscheinlich noch den ganzen Sommer hindurch hätten rudern können. Ein Kompliment an den Ruderclub Wolfsburg und den Rudersport an sich! Wir freuen uns, dass dieser Oberstufenkurs auch in den nächsten Sommersemestern regelmäßig stattfinden wird.


Vom Allersee ans Theodor-Heuss-Gymnasium

Nachdem die älteren Schülerinnen und Schüler des Theodor-Heuss-Gymnasiums die Vorzüge des Rudersports bereits auskosten konnten, galt es die jüngeren Jahrgänge ins Boot zu holen. In einer ersten Testphase entschieden wir deshalb den Schülerinnen und Schülern der Klassen 8b, 8d und 9d einen ersten Einblick zu geben. Kurze Zeit darauf wurde der Spiegelsaal unserer Sporthalle vom Ruderclub Wolfsburg mit Rudergeräten (besser bekannt als Ergometer) ausgestattet. Die Schülerinnen und Schüler erhielten eine kurze Einweisung von den Vereinsmitgliedern. Anschließend durften die Lernenden die Ergometer ausprobieren und ein paar Minuten jene Kraft und Energie, die beim Rudern entstehen, spüren. Einige Schülerinnen und Schüler ruderten mit so viel Enthusiasmus, dass sich sogar kleine Wettkämpfe um die besten Zeiten bildeten. Dieser prägnante und intensive Eindruck löste etwas Positives in den Heranwachsenden aus, so dass das Projekt als Erfolg gewertet werden kann.
In den nächsten Monaten wird auch für die anderen Klassen in der Mittelstufe die Möglichkeitbestehen, die Rudergeräte im Sportunterricht auszuprobieren.
Wir freuen uns auf eine tolle Zukunft und bedanken uns an dieser Stelle noch einmal beim Ruderclub Wolfsburg für die umfangreiche Unterstützung.